Und jetzt zur … Werbung (und Umfrage)

Schon ein wenig her, dass ich festgestellt habe, dass anscheinend Werbung unter den (allen, einigen?) aargks-Artikeln erscheint. Als eingeloggter Wortpresser sieht man das nicht, mir ist es aufgefallen, als ich mal vom Büro aus meine Seite angeklickt habe. Erste Reaktion: „elende Kapitalistenbande, hundsgemeine Ausbeuter meiner geistigen Arbeit, aargks!“. Kurz nachgedacht: WordPress stellt mir eine kostenlose und in weiten Teilen sehr gute Plattform zur Verfügung. Das kostet Geld, WordPress refinanziert das durch Anzeigen. Win-win-Situation quasi.

Mein Problem: Ich habe keinen Einfluss auf den Inhalt der Anzeigen. Von den Scienceblogs kenne ich es (und nehme es belustigt inkauf), dass diese Roboter-automatisch-wie-auch-immer-generierte Werbung scheinbar Stichworte der Artikel verarbeitet, was den skurrilen Effekt hat, dass bei Eso-kritischen Artikel gerne mal eine Anzeige von Astrologen erscheint.

Ich weiß nicht, welche Anzeigen beim aargks generiert werden. Ich könnte das Werbe“problem“ umgehen, indem ich ein No-Ads-Upgrade für 30 Dollar jährlich bezahle. Ist nicht die Welt.

Kurz: Ich weiß noch nicht, was ich davon halten soll. Darum meine Frage an Euch: Nervt die Werbung? Und was erscheint?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter sonstwas veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu “Und jetzt zur … Werbung (und Umfrage)

    • Mit einem Adblocker erübrigt sich das Problem, klar. Wirft aber ein anderes, ganz prinzipielles auf: Wie finanziert WordPress die Server und was man sonst so alles braucht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s