Parallelgesellschaft erster Klasse: Anschlussverwendung für den Stuhl Petris?

Gestern habe ich einen Satz über die Parallelgesellschaft der Katholen geschrieben, jetzt legen die Jungs und Mädels noch einen drauf: mit der Anbetung von Körperflüssigkeiten, wie die Schwäbische Zeitung berichtet. Man freut sich über eine Ampulle Blut von Johannes Paul Zwo. Mir stellen sich da spontan ein paar Fragen.

Zum Beispiel, ob der Kardinal, der damals den/die Blutbeutel mitgehen hat lassen, jetzt den Titel Sekret-Sekretär¹ verliehen bekommt? Oder ob er sich dann doch eher der Leichenfledderei schuldig macht.

Aber ernsthaft… äh, nein. Sorry, das kann ich nicht ernsthaft behandeln. Hingegen rege ich eine Anschlussverwendung seliger und heiliger Absonderungen an, die jedem Katholen die Hostie versüßen wird und die ein oder andere Geschäftsidee birgt: heilige Haare – was Luther gespalten hat;  päpstlicher Popel – ein Fingerzeig Gottes; seliger Samen – aus dem Zahnzwischenraum des Messdieners; Kurienkotze – wie man Brot richtig bricht. Und gübe es da nicht gönzlich neue Möglichkeiten, den heiligen Stuhl unters Volk zu bringen?

Sorry. Ich reiße mich jetzt zusammen und versuche, doch noch ein ernstes Wort zu finden. Oder zwei, nämlich: Geht’s noch? Abgesehen von den Heiligsprechungsqualitätsvorschriften (Wunder, nachgewiesen – Merker an mich: auch mal drüber schreiben), bringt’s das wirklich? Ein paar Milliliter Blut, die hoch offiziell als Reliquie erster Klasse gefeiert werden, was soll das? Eine Art Erinnerungsblutbild im Geldbeutel der Seeligkeit? Nein, ich fass es nicht. Ich fass es nicht.

——————

¹Blut ist kein Sekret, ich wollte mir aber das Wortspielchen nicht entgehen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s