Bankrotterklärung für den Wissenschaftsstandort Deutschland

Vor kurzem wurde eine Onlinepetition gegen die Hokuspokus-Akademie, die der Höbbaddie© einen wissenschaftlichen Anstrich verleihen will, gestartet. Das ist gut so, das schafft kritische Öffentlichkeit. Dass eine Kasperwasser-„Ausbildung“ überhaupt akademische Weihen erlangen kann, sagt einiges aus über den Wissenschaftsstandort Deutschland.

Akademische Weihen für Höbbaddie© finde ich skandalös. Wenn diese Privathochschule, die „Homöo-Akademie“, den Bachelor und Master in Homöopathie verleiht, blamiert sich der Wissenschaftsstandort Deutschland bis auf die Knochen.

Da fördert das Wissenschaftsministerium im Rahmen der Exzellenzinitiative Milliarden für Spitzenforschung und lobt Eliteunis aus. Weitere Milliarden werden in den Hochschulpakt investiert, um mehr Studienplätze zu schaffen. Und man klopft sich auf die Schulter, weil Deutschland attraktiv für ausländische Wissenschaftler sei. Der aktuelle Koalitionsvertrag (PDF) von CDU/CSU und SPD sagt zum Thema: „Das deutsche Wissenschaftssystem leistet einen entscheidenden Beitrag zur Zukunftsfähigkeit unseres Landes und unserer Gesellschaft.“ Und „Die Gesundheitsforschung wird weiter eine herausgehobene Stellung in unseren Förderanstrengungen einnehmen.“ Und die CSU, in deren Herrschaftsgebiet die Traunsteiner Zauberschule steht, betont in ihrem Grundsatzprogramm (PDF), Zitat „Wissenschaft, Forschung und Lehre sind entscheidende Schlüssel für eine gute Zukunft unseres Landes.“

Derweil faselt Traunsteins Landrat vom „Gesundheitsstandort“ und „wer heilt hat Recht“. Und dem Bürgermeister is eh wurscht, Hauptsache es hilft.

Tut es halt nicht.

Dass nun bayerische Provinzpolitiker nicht auf der Höhe der Zeit sind, passt ja schön ins Klischee. Aber es scheint weder auf Bundes- noch auf Landesebene eine Art Qualitätsmanagement zu geben, wie man denn mit privaten Hogwarts umgeht, ob sie nun an der Oder oder an der Traun liegen. Spiegel online fasst das Akkreditierungsdilemma hier ganz gut zusammen.

Wenn also Wissenschaft und Forschung angeblich eine so große Rolle für die Zukunft Deutschlands spielen, wird es höchste Zeit, dass sich die Kultusministerkonferenz ihre Landeshochschulgesetze anschaut und Akkreditierungsverfahren prüft.

Denn wenn Geld und Lobbyismus ausreichen, beliebige Verdummungsstudiengänge mit Bachelor und Master zu veredeln, werden echte Bildung, echte Forschung und echte Wissenschaft entwertet.

Advertisements

4 Kommentare zu “Bankrotterklärung für den Wissenschaftsstandort Deutschland

  1. Traurig aber wahr. Wenn das so weiter gehte, kann ich mir meinen speziellen Kräutertee demnächst sicher vom Diplom-Spagyriker zusammenmischen lassen. Der klassische Dr. med. (Schul) wird sich seines Berufs schämen müssen und wird dann wohl heimlich im Keller praktizieren und privat abrechnen, weil die Kassen für sowas kein Geld mehr haben…

  2. Und da kann man sich bei scienceblogs.de des öfteren anhören, wie anfällig wir Alpenrepublikaner für Pseudomedizin und ähnliche Absurditäten seien, bei Gelegenheit werde ich solchen gelegentlich etwas überheblichen Deutschen diesen Artikel unter die Nase halten. ;)

    Zur Zeit beginnt ja der Ausbau meiner alma mater zur Volluni, eine medizinische Fakultät kommt dazu. Das wird sicher auch einige Pseudomediziner anlocken, mal abwarten wie sich das entwickelt. Leider sind die öffentlichen Forschungskassen nicht allzu prall gefüllt (understatement beabsichtigt), wenn die Höbbaddinnen und -adden (wandelt man die Wortschöpfung so ab?) geschickt lobbyieren – und dahingehend darf man sie wohl nicht unterschätzen – ist weitere Unterwanderung zu befürchten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s