Tanzt!

Muss man im Jahr 2015 noch etwas über den christlich-motivierten Irrwitz eines vorsintflutlichen Tanzverbots sagen? Muss man wirklich noch auf die Trennung von Staat und Kirche hinweisen? Muss man sich allen Ernstes mit dem gröbsten Unfug einer gesellschaftlichen Gruppe auseinandersetzen, die auf Knien ein Fabelwesen anbetet, und jedem vorschreiben will, was er, sie und es zu tun und zu lassen haben? Nein, elende Wurst. Tanzt!

Tanzt wie Ihr wollt, aber tanzt!

Tanzt wie die 80er:

Tanzt House:

Tanzt französisch:

Tanzt kindisch:

Tanzt wie auf dem Opernball:

Tanzt kopfschüttelnd ;-)

 

Fröhliches Eiern. Und wozu tanzt Ihr so?

 

 

Advertisements

10 Kommentare zu “Tanzt!

  1. Ähem. Tanzverbot an Karfreitag abschaffen? Kann man machen. Aber dann sollte man den Karfreitag als Feiertag streichen. Und Ostermontag. Und Pfingstmontag. Und Himmelfahrt. Und Allerheiligen. Und Fronleichnam. Und die Weihnachtsfeiertage. Und Fasching. Und was ich an christlichen Feiertagen vergessen haben könnte. (Wenn, dann katholische. Die haben mehr davon als wir.)

    Oder man einigt sich darauf, dass dieses Land eine christliche Tradition hat, seine Einwohner in ihrer Mehrheit mindestens auf dem Papier Christen sind, und wenn man kirchliche Feiertage zu gesetzlichen erhebt, nimmt man die Randbedingungen mit. Was bei Karfreitag als dem höchsten Feiertag der Protestanten heißt: Es ist ein stiller Feiertag.

    • Darum geht’s mir doch. Möge jeder Gläubische seine Tage so still feiern wie er will. Aber mir nicht vorschreiben, ob ich tanzen darf oder nicht. Das ist so, als ob ich der Kirche verbieten würde, sonntags die Glocken zu läuten, weil mein Schlaf mir heilig ist.

      Und nein, ich bin seit dem Kirchenaustritt auch nicht mehr Christ auf dem Papier. Und ja, die Randbedingungen kirchlicher Feiertage gehen mir schon lange auf den Keks, denn sie schränken mich zum Beispiel beruflich ein und ich würde sie ohne Wimpernzucken streichen.

      Stattdessen könnte man ja einen Darwin-Feiertag am 12. Februar einrichten, damit man trotzdem noch bissl frei hat ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s