Reichsdozententage (V): Außerirdische haben mein Geld geklaut

Zum Dozenten Prof. Dr. Franz Hörmann gibt es noch keine weiteren Angaben bei des Königs weiser Akademie. Bleibt zu hoffen, dass der Wirtschaftswissenschaftler nicht zum Thema dozieren wird. Er ist nämlich pleite. Oder er setzt sein Opus magnum „Das Ende des Geldes“ konsequent um.

Hörmann ist von der WU Wien freigestellter Professor, der zurzeit an seiner Privatinsolvenz arbeitet. Das ist insofern ein winziges bisschen witzig, als dass der Wirtschaftswissenschaftler sich in der Vergangenheit mit einer massiven Kritik des Geldsystems hervorgetan hat. Für 2011 sagte er die Abschaffung des Geldes voraus. Andere Wirtschaftsexperten fanden dazu deutliche Worte („Haarsträubender Unsinn„). Naja, das Geld ist noch da, nun hat er es wenigstens geschafft, sein eigenes abzuschaffen.

Aber halt, derartige Häme hat der Mann nicht verdient. Denn er kann ja nix für. Weil: Er (und wir alle) werden von Außerirdischen manipuliert, die das Geldsystem eigens zu diesem Zwecke auf unserem Planeten eingeführt haben.  Hat Hörman zumindest behauptet.

Als ob er damit nicht schon Gewinner beim Seriositätslimbo wäre, fiel er vor drei Jahren durch eine merkwürdige Aussage zum Holocaust auf, denn er könne nicht sagen, ob es Gaskammern gegeben habe. Das alles sei natürlich vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen und Hörmann beklagte sich bitterlich, einer Intrige zum Opfer gefallen zu sein. Weil er doch das Finanzsystem kritisiere. Immerhin hat die WU Wien ihn nach der Suspendierung wieder rehabilitiert. Ulrich Berger, ebenfalls Professor und Wirtschaftswissenschaftler an der WU Wien, hat sich seinerzeit darüber so seine Gedanken gemacht und fragte sich, ob Hörmann nicht irgendwo „ang’rennt“ sei.

Gut möglich, denn das könnte ein Erklärungsansatz sein, dass Hörmann Spinnern Moderatoren wie Jebsen bei KenFM Interviews gibt (2014) und bei rechten Verschwörungstruthern wie Alpenparlament, Okitalk oder der Antizensurkonferenz auftritt.

Fazit: Da die Akademie Stand heute noch keine Angaben macht, für welche Disziplinen Hörmann zuständig sein wird, kann man nur raten, was er tut. Ich empfehle ihm davon abgesehen dringend, den Kurs „jeder kann gut aussehen“ bei seiner Dozenten-Kollegin Ullmann zu belegen – denn die Rotzbremse der Schnurrbart geht gar nicht.

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Reichsdozententage (V): Außerirdische haben mein Geld geklaut

  1. Außerirdische haben

    Hmmmm, das erklärt Einiges. Schon eine meiner Omas neigte in ihren letzten, verwirrten Tagen dazu, aus dem Haus zu rennen und jeden zu beglücken mit ‚Die haben mein Geld gestohlen!‘ Alte, weise Menschen wissen einfach mehr…

    heute noch keine Angaben

    Mittlerweile dürfte klar sein, daß es sich um einen raffinierten MarketingKniff handelt, es soll schlicht der SpannungsLevel Bécaud erreicht und gehalten werden, in einer persönlichen Offenbarung für die Erwählten gipfelnd. Den Jingle zu der Kampagne gibts auch schon: Warte, warte nur ein Weilchen, dann kommt Hörmann auch zu Dir (nach der bekannten Melodei ♪♫tirilei♪♫)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s