Reichsdeppenolymiade, Tag 2

Uuuund weiter geht’s mit spannenden Reichsdisziplinen am zweiten Tag. Heute wird unter anderem Peter F., der Könich der Köniche, Inhaftierte I., Sitzek der Letzte, Fiduziar vom Stamme der Heulsusen, in den Wettkampf eingreifen. Der reichsbürgerliche Wahnsinn!Und schon beginnt das …

200 Meter Königreich-Kraulen: Die Königsdisziplin im Reichsolymp, die Crème de la Crème des internationalen Hochadels ist versammelt. Auf Bahn 4, Peter, der Unerreichbare. Als Favorit gesetzt, sieht es auch kurz vor dem Start nicht danach aus, dass ihm irgendwer das Wasser reichen könnte. Zumal seine Wasserträger Marko G. und Manuel K. auf den Bahnen 2 und 6 noch damit kämpfen, ihre Badehosen über den Kopf zu ziehen. Auf den Außenbahnen die krassen Außenseiter, Wilhelm Zwo, der letzte deutsche Kaiser, der freilich auf dem Startblock vor sich hin modert, sodass Experten von ihm keine ernsthafte Bedrohung erwarten. Daneben der spanische Startblock – leer! Seine Hoheit schießt wohl lieber Elefanten anstatt sich dem königlichen Schwimmwettbewerb zu stellen.

Nun erfolgt der Startsch… aaaaber Fehlstart von Peter, dem Ejaculatio praecox unter den Königsanwärtern. Was ist da schief gelaufen? Peter liegt verbeult hinter dem Startblock. Ja ist das denn die Möglichkeit? Er ist zu früh und in die falsche Richtung losgehüpft! Es ist ein Drama, so geht das nun seit Jahren. Immer eine Idee im Ärmel – und stets springt der Adelssimulant souverän in die exakt gegenseitige Richtung von Logik und Verstand. Während Fitzek ins Reichskrankenhaus zu Wittenberg verlegt wird, geht als Sieger der exhumierte Wilhelm II hervor, alldieweil Marco G. und Manuel K. immer noch daran scheitern, ihre Badehose anzuziehen. Darum schnell rüber zum ….

400 Meter Freistil-Schwafeln: Reichsschwafelexperten erwarten eine der engsten Entscheidungen im gesamten Wettbewerb. Am Start steht schon das Damenteam mit Liane R., Cassanda P., Elisaweta W. und Mike H. bereit, der andere Startblock wird von Mario R. belegt, der sich selbst als komplette Mannschaft angemeldet hat. Der Startschuss fällt, und umgehend springen die Kombatanten ins kalte Argumentationswasser, radebrechen durch die Fluten und faseln sich in atemberaubender Geschwindigkeit durch die Bahnen. Eins, zwei, drei Freistilisten haben ihren Abschnitt bereits bewältigt, auf der letzten Bahn gehen Mike H. und Mario R. quasi zeitgleich auf ihre Diskussionsreise, jetzt wird es spannend, Mike H. liegt leicht in Führung, gleichwohl zieht ein unbeeindruckter Mario R. seine ganz eigenen Bahnen – würde er doch nur geradeaus diskutieren, so aber kommt er immer weiter ab und rudert wild durch seichte Reichsgewässer, er fällt zurück, aber in diesem Moment fällt die dramatische Vorentscheidung! Die Logik Mike H.s hat Wasser gezogen und säuft ab wie ein Reichsstein im Ideologietümpel, die Sensation ist perfekt, der Gewinner heißt Mario R.! Zu Recht: Er weiß nicht, was er redet, er weiß nicht, worüber er redet, er weiß nicht, wo er ist und er weiß nicht, was er isst. Aber Chemtrails. Und NWO. Und alles schlecht. Vasteht dat endlich! Und während Majo seine Lorbeeren verspeist, geben wir nach drüben in die nächste Halle, dort rast die Menge, denn das Finale steht an im …

Jammer-Judo: Wenig wundert es, dass auch in dieser Disziplin Peter F., zugange ist. Bis ins Finale hat er sich vorgejammert, nun steht er in seinem letzten Gefecht in schlabbriger Weißklamotte vor seinem Herausforderer, dem anderen Peter (F2.). Der Schiedsrichter bittet die Peterlinge auf die Tatami, wird jedoch sogleich von seiner Wittenbergischen Hoheit korrigiert, er möge doch bitte deutsch reden. Der Schiedsrichter bittet die Peterlinge auf die Matte, jetzt hat es auch Peter F. verstanden. Sogleich geht der Kampf los, doch ach, es ist ein ungleicher. Peter F2 ist seinem nur wenige Jahre jüngerem Peter hoffnungslos unterlegen. Peter F., der Erste, ER, Sohn des Horst und Herrscher über eine Krankenhausruine, lamentiert seinen Gegner professionell in Grund und Boden, hadert mit seinen unfähigen Untergebenen, jammert über hartnäckige Bankenaufsichten, beschwert sich über seine Potenzstörungen und wehklagt wegen Versteigerungen königlicher Toastbrote und der staatlichen Unterbringung ohne Thron – es ist ein Graus, selbst dem Unparteiischen stehen die Tränen in den Augen, Peter F2 hat dem nichts entgegenzusetzen, versucht noch einen letzten Konter („Mich mag auch niemand“), jedoch ist der Kampf nach Punkten längst entschieden: König Peter ist Gewinner des rosa Jammerjudogürtels. Gratulation, und schnell nach nebenan zur …

Rhytmischen Merkwürdigkeitsgymnastik: Hier ist sie, Peggy aus dem Hause Traber. Einst angesehene Hochseilartistin, übt sie sich nun im Reichsbodenturnen unterhalb jeglicher Argumentationskante. Als amtierende Vizemeisterin im Reichsaussagenlimbo wird sie auch heute versuchen, sich im Kunstkanzlern als legitime Nachfolgerin von Wolfgang E. zu etablieren. Ihre Pflichtübung hat sie bereits geturnt, fiel freilich mit der niedrigsten Note aller jemals gewerteten Übungen (-0,3) durch und versucht jetzt, mit einer atemberaubenden Kür das Reichssteuer herumzureißen. Sie nimmt Anlauf für ihre gewagteste Figur, den doppelten Labersalto mit gestrecktem rechten Arm, sie springt ab, setzt an zu ihrem Reichsvortrag, der Arm schnellt in die Höhe, aber uiuiui, das gibt Punkteabzug, sie landet unsanft neben der Bodenmatte auf dem Bauch. Eieiei, so wird das nichts, die Punkterichter zücken die Null – vielleicht klappt’s ja nächstes Jahr, üben, üben, üben ist jetzt angesagt.

Das soll’s gewesen sein vom zweiten Tag der Reichsdeppenolympiade, die deshalb so heißt, weil der Reichsdepp nicht weiß, dass eine Olympiade den Zeitraum zwischen zwei olympischen Spielen bezeichnet (und weil Reichsdeppenolymischespiele sich doof anhört). Schalten Sie demäxt wieder ein, um zu lesen, wie es weitergeht!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s