Bundestagswahl 2017: Prolog 2 zum Schwurbelcheck, die Parteien

Was ich wie beurteile, hab ich im Prolog 1 erzählt. Jetzt decke ich die Kistchen auf, in die ich die Parteien gesteckt habe. Und um dies vorweg zu nehmen: Wer im Nazi-Kistchen liegt, möge sich – bevor er/sie/es sich darob beschwert – kurz innehalten und sich die folgenden Anregungen durchlesen. Gilt auch für Reichsbürger-Parteien, fürs Kistchen „Ganz arg links“ und alle anderen.

Wie gesagt, werde ich die Parteien zur Bundestagswahl 2017 nicht wie 2013 alphabetisch beknorzen, sondern habe sie nach erster Vorauswahl in zehn Rubriken eingeteilt, und die sehen so aus: „Nazis“, „Reichsbürger“, „Konservative“, „Mitte“, „Liberale“, „Linke“, „Ganz arg Linke“, „Esos“, „Klientelparteien“ und „Irgendwas mit Politik“.

Warum habe ich das getan? Weil ich es so mag. Und weil – wie Leser/in „schnecke“, die das – wie ich finde – zu Recht kritisiert hat, ich den Schwurbelcheck 2013 nicht eins zu eins übernehmen mochte.

Habe ich alle in das richtige Kistchen gepackt? Ja *räusper*. Freilich sind die Übergänge fließend. Und freilich kann mir auch ein Fehler unterlaufen sein. Genug der Vorrede, hier die Kistchen mit Parteienname. Grün: zugelassen, Rot: Nicht zugelassen (aber trotzdem im aargks berücksichtigt):

 

Nazis:

1.) DIE RECHTE DIE RECHTE
2.) Deutsche Konservative DEUTSCHE KONSERVATIVE
3.) NPD Nationaldemokratische Partei Deutschlands
4.) REP DIE REPUBLIKANER
5.) Alternative für Deutschland (AfD)
6.) Volksabstimmung Ab jetzt…Demokratie durch Volksabstimmung Politik für die Menschen
1.U.d.M. 1. Union der Menschlichkeit Bewegung zum Wohle Aller [Edit: Reichsbürger]
7.) BGD Bund für Gesamtdeutschland
8.) SVP Sächsische Volkspartei

 

Reichsbürger:

DM Deutsche Mitte Politik geht anders…
KRD Konvent zur Reformation Deutschlands Die Goldene Mitte
INI146 INITIATIVE146
Einiges Deutschland
1.U.d.M. 1. Union der Menschlichkeit Bewegung zum Wohle Aller

 

Konservative (hatte ich bei der ersten Version gar nicht drin, sowas.)

BP Bayernpartei
ÖDP Ökologisch-Demokratische Partei
DIE EINHEIT DIE EINHEIT
Allianz Deutscher Demokraten
ZENTRUM Deutsche Zentrumspartei – Älteste Partei Deutschlands gegründet 1870
Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU)
FWD Freie Wähler Deutschland
DEGP Deutsche Gerechtigkeits Partei

 

Mitte:

DGP Die GERADE Partei
FREIE WÄHLER FREIE WÄHLER
UNABHÄNGIGE UNABHÄNGIGE für bürgernahe Demokratie
PDV Partei der Vernunft
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE)
Die Mitte
DBD Demokratische Bürger Deutschland

 

Liberale

Freie Demokratische Partei (FDP)
Neue Liberale – Die Sozialliberalen

 

Linke:

Die Humanisten Partei der Humanisten
DIE LINKE (DIE LINKE)
PIRATEN Piratenpartei Deutschland
PARTEILOSE WÄHLERGEMEINSCHAFT in der Bundesrepublik Deutschland

 

Ganz arg links:

DKP Deutsche Kommunistische Partei
MLPD Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands
SGP Sozialistische Gleichheitspartei, Vierte Internationale
KPD Kommunistische Partei Deutschlands
PdAD Partei der Arbeit Deutschlands

 

Esos:

DIE VIOLETTEN Die Violetten für spirituelle Politik
BüSo Bürgerrechtsbewegung Solidarität
MENSCHLICHE WELT Menschliche Welt für das Wohl und Glücklich-Sein aller
Bündnis C Bündnis C – Christen für Deutschland

 

Klientelpartei:

Tierschutzallianz Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz
Tierschutzpartei PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ
DIE FRAUEN Feministische Partei DIE FRAUEN
FAMILIE Familien-Partei Deutschlands
V-Partei³ V-Partei³ – Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer
Gesundheitsforschung Partei für Gesundheitsforschung
JED Jugend- und Entwicklungspartei Deutschlands
du. Die Urbane. Eine HipHop Partei
Die Grauen Die Grauen – Für alle Generationen
MIETERPARTEI Mieterpartei
BGE Bündnis Grundeinkommen Die Grundeinkommenspartei

 

Irgendwas mit Politik:

MG Magdeburger Gartenpartei ökologisch, sozial und ökonomisch
Die PARTEI Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative
B* bergpartei, die überpartei, ökoanarchistisch-realdadaistisches sammelbecken
TPD Transhumane Partei Deutschland
DiB DEMOKRATIE IN BEWEGUNG
HJZ Hier und Jetzt – Die Zukunft
IDEALE IDEALE
Schöner Leben Schöner Leben
INTAKT Interaktive Demokraten
Die PlanetBlauen WasserPartei Deutschland-WPD
Fokus Partei
Demokratischer Frühling
FHPG Freien Heiden Partei Germany
DTS Deutsche Tradition Sozial

 

Jetzt Achtung. Ich kann mir vorstellen, dass manche sich in den falschen Kistchen wähnen – nunja, so sei es. Wer sich bei den „Nazis“ ungerecht einkekistet fühlt und sagt, „Ich bin kein Nazi, ABER…“ möge schweigen. Wer sagt, „ich bin doch voll LINKS warum sind die Grünen Mitte?!?!“ und in seiner Eigentumswohnung hockt, möge schweigen. Wer „aber es ist total wichtig, dass cistransdimensionallinksgedrehte Grashalme einen kreuzgewinkelten, gelb-blau gestreiften Mähapparat erhalten“, möge schweigen.

Ach wurscht. Kommentiert Eure Kistchen-Beschwernisse, sie werden alle veröffentlicht.

 

PS: Wenn „schnecke“ kommentiert, lest Ihre Einwände, die scheinen mir berechtigt zu sein.

 

PPS. Und zappzemmentsapperlottamarschnochmal, da hab ich ne Tabelle mit Formatierung reingeschmissen, die nur als grauer Balken angezeigt wird und krieg’s nicht mehr raus. Wrrrr. Ignorieren bitte.

Advertisements

12 Kommentare zu “Bundestagswahl 2017: Prolog 2 zum Schwurbelcheck, die Parteien

  1. @aargks
    „PS: Wenn „schnecke“ kommentiert, lest Ihre Einwände, die scheinen mir berechtigt zu sein.“
    Danke liebes aargks.
    Hauptsächlch wollte ich Deine Beschreibung des Kästchens „links“ aus Deinem vorherigen Beitrag anfechten:
    „Linke – „Gerechtigkeit für alle! Aber dass mein SUV vorm Biomarkt ein Knöllchen bekommen hat, find ich scheiße. Wählen is total wichtig wegen Nazis und für meinen SUV.““
    Deshalb hab ich geschrieben:

    „Das mit den Kistchen zum Vorsortieren finde ich nicht ganz genial. So wie die Kistchen beschriftet sind, sind in allen ziemliche Dumpfbacken. Außerdem frage ich mich, ob viele Bewerber nicht in mehrere Kästchen passen (z.B. SPD: Konservative? Mitte? Linke? Irgendwas mit Politik?) Gespannt bin ich, wo Du Die Linke verorten wirst. Mit dem SUV zum Biomarkt fahren d i e bestimmt nicht, aber für ganz arg links mit marxistischleninistischrevolutionundsodunkelrot sind die zu sehr sozialdemokratisch. …“

    So wie Du das mit den Kisten jetzt gelöst hast, finde ich das gar nicht schlecht (Wenn nur das Kistchen Links eine andere Beschreibung hätte. Links ist doch nicht per se doof).

    „Warum habe ich das getan? Weil ich es so mag.“ schreibst Du und recht hast Du.
    Ich freue mich am meisten darüber, dass SPD und Grüne dicht nebenander in der Schnarch-lindgrünrosa-Mitte Kiste gelandet sind.

    @gnaddrig @smurfix
    psssst!!! Nicht an diese eine Partei mit dieser Erkela Mangel erinnern! Eine Kiste (die konservative Kiste?) ist vom LKW gefallen. Macht aber nix, ein bisschen Schwund ist immer.

    • Wie, „diese eine“ Partei? Ich seh da im Süden noch eine. Außerdem, wenn ich mir den Unfug so ansehe, den gewisse im Osten residierende und dieser Partei angehörende Landesregierungen so verzapfen, bin ich geneigt, noch eine weitere Partei zu postulieren, die zufällig denselben Namen und so hat.

      • Stimmt. In der konservativen Kiste war nicht nur eine Partei.
        Wobei mir jetzt die Frage kommt, ob es nicht zwei Kisten sein müßten: Die konservative und die reaktionäre. Und ob nicht vielleicht Parteien in der Kiste X nicht besser in die Kiste reaktionär gehörten, ob es nicht zweier Kisten bedürfte für sozialliberal und neoliberal usw. usw.. Da ich ein Ordnungssysteme-Fan bin und Schräubchen und Dübel und Schreibgeräte und Nähzeug und Perlen und so in solche Systeme (vergeblich) definitiv zu ordnen versuche, macht mir das Kistchenspiel von aargks Spaß. Dabei vergesse ich nicht, dass das aargks sich hier ein System bebastelt hat, das nur ein Mittel ist, den Schwurbelcheck auf eine andere, anders geordnete Art zu gestalten als 2013 und nicht unbedingt ein sprach- und politikwissenschaftlich tiefst durchdachte und abgesicherte Sache. Das aargst „mag das so“ und das einzige, was ich wirklich nicht okay finde ist die Definition „links = mit SUV zum Biomarkt“. Das erinnert fatal an das Schlagwort der Rechtspopulisten vom Gutmenschen und von der linksgrün versifften Elite.

        Eins stimmt aber auf jeden Fall: CDU und CSU fehlen (sind vom LKW gefallen). Ob Absicht oder eine Art Freudscher Fehlleistung, keine Ahnung. Was aber meinst Du mit:
        „…bin ich geneigt, noch eine weitere Partei zu postulieren, die zufällig denselben Namen und so hat…“
        Auch auf die Gefahr, ungebildet zu erscheinen und nach einem Überfliegen der Liste der antretenden Parteien verstehe ich Dich nicht. Bitte um Aufklärung, sonst kann ich wieder nicht einschlafen heute Nacht.

  2. @schnecke

    Du hast im Übrigen vollkommen Recht mit den Linken und den SUVs. Blöd formuliert und falsch gedacht von mir. Im Nachhinein denke ich, dass ich da Grüne im Hinterkopf hatte ;-)

    Ich kuck mal, ob ich es im Text überarbeite. Heute aber nicht mehr – denn ich habe die nächsten zehn Parteien in den Stehsatz geschrieben. Uff.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s