Wahl 2017: Schwurbelcheck „Freie Wähler Deutschland“ und „Deutsche Gerechtigkeitspartei“ nebst Konservativen-Fazit

Zum Abschluss der konservativen Parteien im Schwurbelcheck noch zwei, die nicht zugelassen wurden.

20.) Freie Wähler Deutschland (FWD)

Politisches Spektrum

Rechtskonservative Abspaltung der Freien Wähler.

Schwurbel-Highlight

Keine. Kein Wahlprogramm, keine Website, paar versprengte Regionalverbände (bei denen ich mir nicht sicher bin, ob zugehörig), keine Infos über Bundesverband o.ä.

Fazit
Tscha, wer nicht gefunden werden will, muss sich nicht wundern, wenn der Bundeswahlleiter sagt: „keine Parteieigenschaft“ Dafür gibt es nicht mal ein Schwurbel-o-Meter.

Testbild

(CC BY-SA 3.0) Rotkaeppchen68 (in de.wikipedia)

 

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

21.) DEGP – Deutsche Gerechtigkeitspartei

Politisches Spektrum

Langweilig konservativ. HTML-Website mit Frames – zurück zu den 90ern!

Schwurbel-Highlights

„Massstab der modernen Medizin muss nach wie vor der Eid des Hippokrates sein.“ Es heißt Maßstab. Mal schauen, dann sollen also unsere Ärzte auf Apollon, Asklepios, Hygieia und Panakeia schwören und „den, der mich diese Kunst lehrte, meinen Eltern gleich zu achten, mit ihm den Lebensunterhalt zu teilen […]; seine Nachkommen […] diese Kunst zu lehren ohne Entgelt und ohne Vertrag; “ Studenten, greift Euren armen Professoren unter die Arme! Ja zum Zweitporsche für W3-Besoldete! „Auch werde ich den Blasenstein nicht operieren, sondern es denen überlassen, deren Gewerbe dies ist.“ Na dann auf zum Steinschneider mit dem nächsten Harnstein. Liest eigentlich irgendwer, der auf dem Eid rumtrampelt, selbigen auch mal durch?

Im Schwimmbad muss „[…]die Wassertemperatur auf ein die Gesundheit förderndes Mass reduziert werden“  Mit dieser Forderung hättet Ihr die Wahl gewonnen, wärt Ihr denn zugelassen. Ganz sicher. Aber was das mit Bier zu tun hat?

Zum Thema Einwanderung: „Eine exzellente Kenntnis der Deutschen Sprache ist Grundvoraussetzung[…]“  Dann arbeitet daran, lernt die Kleinschreibung von Adjektiven – und zum Donnertrummel, lernt die Regeln zu „ss“ und „ß“, das ist unlesbar bei Euch! Oder geht doch nach drüben. In die Schweiz.

„Im Bereich von Pflanzen, Bäumen und Pilzen vertritt die DEGP ebenfalls die Auffassung, dass es Klowning […] zu vermeiden gilt.“ Wo kämen wir auch hin, wenn meine Hortensie mit roter Pappnase meinen Kirschbaum in zu großen Schuhen erschröcke, welcher daraufhin rückwärts über die weißgeschminkte Kirschlorbeerhecke strauchelt (strauchelt! Muhahaha. Ja.). Andererseits, es gibt da schon Pilzarten, bei denen einem recht komisch wird.

Fazit
Laaangweilig.  Reicht mit Mühe und Not zu beinahe „naives Geschwurbel.“

S-o-Mete-naiv-fastr

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Konservativen-Fazit:

Keine neuen Ideen. Wer hätte das gedacht.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s