Wahl 2017: Schwurbelcheck „PDV“, „SPD“ und „Grüne“

Hach, Urlaub ohne Internet ist vorbei und der Schwurbelcheck geht weiter. Die nächsten Kandidatinnen der Mitte warten auf mit Klimaleugnung, gähnender Langeweile und eurozentristischer Wohlstandsscheiße.

25.) PDV – Partei der Vernunft

Politisches Spektrum

Auf gerade mal acht Seiten ein massiver Batzen Unvernünftiges.

Schwurbel-Highlight

„Jegliche direkte Eingriffe in das Eigentum, wie direkte Steuern (zum Beispiel Einkommensteuer, Gewerbesteuer, Körperschaftsteuer, Abgeltungsteuer) sind verboten.“  Das wird eine spannende Staatsfinanzierung, wenn ein Drittel Einkommenssteuer wegfällt.

Es plätschert vor sich und und unvermittel BÄMM: „Der vom Menschen beeinflusste CO2-Anteil in der Luft ist kaum messbar. Das Spurengas CO2 kommt in der Atmosphäre zu 0,038 Prozent vor. Lediglich 1,2 Prozent des gesamten CO2-Ausstoßes pro Jahr stammen laut Umweltbundesamt aus Verbrennungsprozessen, für die der Mensch verantwortlich ist. Sämtliche Maßnahmen, die hier regulierend eingreifen, führen sich somit selbst ad absurdum und zeugen von der Überheblichkeit der Menschen, Herr über die Natur sein zu wollen.“ Wahnsinns-Argumentation. Ey, Ihr Vernünftigen, esst Arsen! Weil: Lediglich 0,0000000014 Kilogramm Arsen (wer soll das schon messen, waswas?) pro Kilo Körpergewicht sind angeblich (ha!) tödlich. Dann sind 0,000000112 Kilogramm für einen 80-Kilo-Menschen letal? Kann doch gar nicht sein … Sämtliche Maßnahmen, die in den Arsengenuss regulierend eingreifen, führen sich somit selbst ad absurdum und zeugen von der Überheblichkeit der Menschen, Herr über die Gifte sein zu wollen. Isso.

Mehr als 31.000 Wissenschaftler (Oregon-Petition) und zahlreiche Nobelpreisträger der Naturwissenschaften widersprechen der offiziellen  Klimatheorie. Das ist gediegener Bullshit. Und eine Wahnsinns-Argumentation: Ey, Ihr Vernünftigen, lasst Euch die Haare vom Flaschner bearbeiten. Weil: Was sagt es schon, wenn 1.000 Friseure meinen, Haare mit einer Schere zu schneiden, aber der eine Klempner erzählt, die Rohrzange sei viel besser.

Über 700 Experten auf den betreffenden Fachgebieten haben sich zu einem nicht von Staatsgeldern abhängigen Klimarat (NIPCC) zusammengeschlossen und kommen zu dem Schluss, dass der Mensch keinen signifikanten Einuss auf das Klima hat.“ Eine Wahnsinns-Argumentation: Die Klimawandelleugner vom NIPCC erzählen Euch, dass Haare schneiden mit der Rohrzange … ach, lassen wir das.

„Sie [Anm.: die Experten] weisen außerdem auf den positiven Einfluss von CO2 auf das Pflanzenwachstum hin.“ Mach Sachen?

Fazit
Partei der „Vernunft“? Is klar. Prädikat: „aargks!“

S-o-Meter-aargks

 

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

26.) SPD

Politisches Spektrum

116 Seiten Regierungsprogramm wollen gar nicht so leicht gefunden werden. Suchspiel.

Schwurbel-Highlights

Nix. Allen alles recht machen.

Fazit
Wachkomatöses Sowohl-als-auch-Programm. Hab echt alle 116 Seiten gelesen. aargks müde. aargks muss schlafen. Prädikat: „kein Geschwurbel.“

S-o-Meter-kein

 

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

27.) Grüne

Politisches Spektrum

Erbarmen, nach 116 Seiten Sozis 248 Seiten Grünes.

Schwurbel-Highlights

Genfood und Biopatente braucht kein Mensch.“ Nö, die erblindeten und wachstumsgestörten Kinder, oder die Frauen, die missgebildete Babys zu Welt bringen, brauchen sowas nicht. Fragt sie mal, die würden Euch bestimmt, ganz sicher, beipflichten. Eurozentristische Wohlstandsscheiße.

 

Fazit

Prädikat: „naives Geschwurbel“.

S-o-Meter-naiv

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Wahl 2017: Schwurbelcheck „PDV“, „SPD“ und „Grüne“

  1. Was die mit der Vernunft angeht: Wieso der EINE Klempner? Waren das nicht mehrere tausend von denen, die das behaupten? Ist aber egal, Deine Argumentation ist korrekt.

    Die Vernunftler haben übrigens folgendes ganz vergessen: Das Klima hängt ja von vielen tausend Dingen, Prozessen und Wechselwirkungen ab. Da jetzt nur an der einen CO2-Stellschraube zu drehen kann (KANN!) da ja gar keinen Unterschied machen!

    SPD: Gar kein Geschwurbel? Dass das geht!

    Grüne: Den Sprung vom One-Trick-Pony in die echte Welt dann doch verpasst bzw. rückgängig gemacht.

    Die Sorge um die Umwelt und das Bestreben nach Gleichberechtigung teile ich mit denen, aber der ausgeprägte Bevormundungswille und die bräsige, teils deutlich ins Brezeldämliche gehende Wissenschaftsfeindlichkeit machen die für mich unwählbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s