KäsE 5: Eilige Energien

Die Lichtarbeiter von KäsE 4 waren ja äußerst lahm. Die Energetiker vom knorken Kristallkongress (kKk) in Miesbach – so viel sei verraten – bemühen das Schwurbel-o-Meter© deutlich mehr. Bei Tachyonen, Energie-Design und Energiearbeit erfahren wir, dass Herzensenergie mit 30 Grad gewaschen werden darf.

Und es wird endlich mal geklärt, welche Farbe Energie hat. Pink. Sehr Pink. Jedenfalls wenn es nach der Ausstellerin Diana Marisa geht, die den knorken Kristallkongress (kKk) mit Energie-Design beglückt. Das sieht dann so aus (vorm Klicken Sonnebrille aufsetzen!). Da gibt’s dann ein T-Shirt mit Herzensenergie, bis 30 Grad waschbar. Ob das Shirt oder die Energie im Kochwaschgang eingeht, wird nicht geklärt.

Aber Diana malt auch. Zum Beispiel Werke mit dem vielsagenden (und einem „h“ zu wenig geschriebenem) Titel „Loka samastah sukhino bhavantu“ (wo das „h“ fehlt, verrate ich nicht, ätsch), was Sanskrit ist und laut Yogawiki so viel heißt wie „Mögen alle Wesen Glück und Harmonie erfahren“. Dat Dingen sieht aus wie ein Kasten Buntstifte im Teilchenbeschleuniger und macht mich kirre beim Ansehen, aber hey, wenn dafür Glück und Harmonie einziehen, nehm ich die 555.- Euro gerne in die Hand. Nicht.

Naja, so designt man also Energie. Wieder was gelernt.

Knallhart feststofflich hingegen gibt sich FOSTAC, das Institut für Prävention, das natürliche Energien maximiert, niederfrequentem Elektrosmog den Garaus macht, Wasseradern repolarisiert und die Effizienz der Elektrizität erhöht. Ha! So geht Energiearbeit! Obwohl, zum Thema Elektro-Smog hätte das aargks ein paar Anmerkungen. Egal. Der geneigte Energiearbeiter wähnt sich im siebten Himmel, um dann festzustellen, dass nach dem einleitenden Eso-Geschwurbel eine ganz schnöde Infrarotheizung angeboten wird. Die im Ausstellerverzeichnis angekündigten Tachyonen-Energien sind auch nirgends zu finden.

Der Enttäuschung nahe wagt man sich zu Manuela, die „energetisches Facelifting“ anbietet. Schade, dass sie nicht erklärt, wie das geht. Aber ihre energetische Analyse harmonisiert Immobilien mit den Lichtkristallen von den Spaßvögeln (und Kongressveranstaltern), die ich schon in KäsE 3 thematisiert habe.

Was ist denn nun Energiearbeit, Himmelsackundarsch? Elektronen abbauen im Strom-Bergwerk? Leute, das Schwurbel-o-Meter© tuckert nichtmal im Leerlauf. Kommt da noch was?

Ja.

Wir treffen Elouise‘ Maryana Namea (ja, nennt sich immer noch so, inklusive Apostroph) wieder, die und deren Teloswasserkristall wir schon bei KäsE 3 kennengelernt haben. Sie arbeitet mit Sanjeevini Energien (nur echt ohne Bindestrich, so wie die D100 Einhornessenz des Schwurbel-o-Meters©), was Zitat: „[…]eine Heilarbeit in der Einheit von Energiefluss, Gebet und Aktivierung der kristallinen Strukturen in unseren Körpern [ermöglicht].“ Vor lauter Begeisterung kristallisiere ich spontan zur Salzstange, erhole mich aber sogleich bei den wissenschaftlichen Studien erfundenen Anekdoten, wo ein Ralf auf Knien dankend seinen Blutdruck von 290 zu 185 (sic!) dank der Behandlung mit der Sanjeevini-Energie-Kugel wieder in den Griff bekam. Wer braucht schon den Rettungsdienst, Notarzt, Blutdruck senkende Medikamente intravenös – total überschätzt, wenn man die Zauberkugel für 44 Öcken haben kann. Auch wenn das Dingen aussieht wie ein rund gelutschtes nimm2-Drops.

Mal kurz ernsthaft: Wer damit wirbt, eine lebensbedrohliche Hypertonie mit Eso-Schischi-Heilstein-Energie vom himmlischen Helfer heilen zu können ist verdammt nochmal gemeingefährlich. Hat die Tante denn noch alle Heilsteine im Steinbruch? Wer einen erhöhten Blutdruck von derart astronomischen Werten hat, pfeift aus der Kalotte wie eine schrottreife Dampflok bei der Alpenüberquerung, da geht es um Minuten, es sei denn, man steht auf Schlaganfall, Herzinfarkt und multiples Organversagen. Ich könnte Einhörner kotzen. Und nur, falls das Kristallwesen Adamaris die Passage und/oder die Website aus dem Äther pustet, hier noch der Screenshot zum Gesabbel:

Blut

Mein armer Blutdruck … (dass ein Ralf Schäfer auf der Website immer wieder auftaucht und energetisch mitmischt, muss ein Namenszufall sein. Haha). UND LASST MICH BLOSS IN RUHE MIT DER FRAGE NACH DER ALLITERIERENDEN ÜBERSCHRIFT! Keinen Bock mehr zu erklären.

Fazit: Elouise‘ (mit Apostroph) regt – im Gegensatz zu den anderen semi-lauen Gestalten – die Energie des Schwurbel-o-Meters© mal so richtig an. Prädikat: wahnsinniges Geschwurbel.

S-o-Meter neu WG

Wer Vor- und Nachteile der Infrarotheizung wissen möchte, wird beim Heizsparer fündig. Zum Thema Bluthochdruck sei der Hausarzt empfohlen. Zum Thema hytertensive Krise kann man sich bei der Wikipedia schlau machen, ebenso zum Sanjeevini-Stuss.

Und hier geht’s zum KäsE-Überblick.

 

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “KäsE 5: Eilige Energien

  1. Pingback: KäsE 6: Heilloses Heilen | aargks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s