Wahl 2013: Schwurbel-Check von “Rentnerpartei”, “Reps”, „SPD“ und “Violetten”

Endspurt im Schwurbel-Check zur Bundestagswahl 2013: Die letzten Parteien stehen an, als da wären die „Rentner Partei Deutschland“, „Republikaner“, „SPD“ und „Violetten“. Das Schlimmste kommt zum Schluss, und soviel darf ich hier schon verraten: Heute gibt’s die erst zweite Höchstwertung. Hier steht das Wie und Warum und morgen gibt’s den großen Abschlussbericht.

31. Rentner Partei Deutschland
Politisches Spektrum:
67 plus.

Highlights:
Nix.

Fazit:
Kein Geschwurbel.

o……………………………………………………………………………………………………………….

32. Republikaner (Rep)
Bäh!

……………………………………………………………………………………………………………….
33. Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
Politisches Spektrum:
Mitte, neue.

Highlights:
„Eine offene Gesellschaft bietet im Rahmen der Grundrechte allen Religionen den Freiraum zur Entfaltung ihres Glaubens.“ Ja mei, eine offene Gesellschaft sollte sich aber auch vom gröbsten Unfug lösen dürfen. Mehr Logik wagen, Genossen!

Sonst keine Schwurbeleien, ein Extrapünktchen gibt’s allerdings für die stellvertretende Sprecherin der Arbeitsgruppe Gesundheit, Hilde Mattheis. Die lässt sich hier zitieren mit „Die Homöopathie ist eine ergänzende Methode zur klassischen Medizin. Ich selber greife oft auch auf homöopathische Mittel zurück. So wie ich sind viele Patientinnen und Patienten von der Wirkung überzeugt. Jeder und jede sollte die Möglichkeit haben auf diese Form der Behandlung zuzugreifen.“ Fail.

Fazit:
Wenn’s denn eine Hinterbänklerin wäre, könnte man drüber hinwegsehen. So gibt’s für die SPD und ihre Höbbaddie©-Fanin ein „Naives Geschwurbel“.

1………………………………………………………………………………………………………………..

34. Die Violetten
Politisches Spektrum:
Spirituell.

Highlights:
Alles. Schlichtweg alles. Es findet sich nicht ein Satz im Violetten-Parteiprogramm, der nicht sämtliche Klischees erfüllt, den man von solch spirituell ergriffenen, realitätserhabenen Wissenden erwartet.

Buzzwords am laufenden Band, einige Kracher: „Wir sehen die Ganzheit in allem […]“ Bingo! „Es [spirituell] heißt, […] das Göttliche in allem zu sehen.“ Bingo! Undsofort…

Die Violetten haben im Übrigen die Erde ganz arg doll lieb, denn sie ist „für alle Menschen die Stätte der Entwicklung zu höherem Bewusstsein“. Die armen Außerirdischen.

Und weil der karge 2-Seiten-Programmflyer inhaltlich mau daherkommt, hier noch Kostbarkeiten von der Violetten-Website:

„Trotz der Erfolge von Geistheilern und Energiearbeitern ist ihre Wirkungsweise noch kaum erforscht. Wir setzen uns für eine stärkere Erforschung geistiger Heilweisen und der Aktivierung der Selbstheilung ein.“ Tiger, stärke meine Gedanken! Stärk, stärk….

Auch Pseudophysik hat’s ihnen schwer angetan, sie sind für „Förderung der Forschung in dem Bereich der Raumenergie“. Denn diese auch freie Energie genannte habe folgende Vorteile: „uneingeschränkte, kostenlose Nutzbarkeit für alle Menschen, weitgehend umweltfreundlich respektive mitweltfreundlich, einige freie Energieformen sind jederzeit und überall Verfügbar, unerschöpflich“ Dumm nur, dass freie Energie einen winzigkleinen Nachteil hat: gibt’s nicht, funktioniert nicht.

Und überhaupt, „Alles ist Schwingung“ (Bingo!) und „Wir können unsere Schwingungsfrequenz erhöhen durch Gedanken der Liebe und Einheit“. Wie schön. Ommmmm.

Undsofortineinemdurch. Man fasst es nicht.

Fazit:
aargks!

aj

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s