Noch mehr Wünschelwichte in den Medien

Ist es das Sommerloch? Oder der ganz alltägliche Eso-Wahn? Ich weiß es nicht. Aber nachdem die Zeit vorgestern gewünschelrutet hat, ließ sich gestern der Südkurier nicht lumpen und zieht nach. Ich frage mich nur, was dämlicher ist: Der unreflektierte Artikel – oder dass die Gemeinde Sauldorf in ihrem Ferienprogramm für Kinder einen Wünschelruten-Workshop anbietet, in dem ein hauptberuflicher Stöckchenschwenker Minderjährige verarscht. Ich fass es nicht.

Advertisements

2 Kommentare zu “Noch mehr Wünschelwichte in den Medien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s