Wegen zu geschlossen

Das war’s, das aargks hört auf. Ich lass das Blog stehen, aber ich habe keine Lust mehr. Es ist alles gesagt über Reichsbürger, Höbbadden, Wünschelruter und Scharlatane aller Art, die an die Gesundheit, ans Geld und an den Verstand gehen.

Es sind immer dieselben Argumentationsmuster von Idioten, denen man ohnehin nicht mit Logik beikommen kann. Wenn ich noch einmal von einem Homöopathie-Jünger „aber bei mir wirkt es“ höre, drehe ich durch. Wenn ich noch einmal einen Reichsdeppen ertragen muss, der trotz tausendfacher Widerlegung seines Unfugs mit dem Fuß aufstampft und sagt „aber Deutschland ist nicht souverän“, laufe ich Amok. Wenn ich noch einmal in einer Zeitung lesen muss, dass ein Wünschelrutenscharlatan eine Wasserader entdeckt hat, platzt mir der Kragen. Wenn ich mich noch einmal mit Nazi-Geschwätz von vollen Booten et al. beschäftigen muss, haut es mir die Sicherung raus.

164 Artikel in zweieinhalb Jahren, über 1.000 Kommentare, rund 95.000 Aufrufe – es ist genug.

Schaut rein ins Anti-Reichsdeppenforum, wenn ihr über Reichsbürger auf dem Laufenden bleiben wollt. Lest GWUP und PSIRAM, wenn ihr wissen wollt, wie man den gröbsten Unfug von Pseudowissenschaften erkennt. Wie Wissenschaft geht, zeigen Euch Astrodicticum Simplex zum Thema Astronomie, Hier wohnen Drachen über Physik, und bei blooDNAcid geht es neben der Forensik auch um Religiotie. Zum Dümmsten, was Medien alltäglich verbrechen, empfehle ich Bildblog, und wer etwas gegen Nazis tun möchte, dem sei die örtliche Antifa ans Herz gelegt. Einen wunderbaren Überblick über viele gute (und echte) Skeptiker-Blogs gibt darüber hinaus der Skeptator. Ansonsten steht rechts ja noch meine Blogroll.

Danke fürs Lesen, danke für viele schlaue Kommentare, macht’s gut und bleibt logisch.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter sonstwas veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu “Wegen zu geschlossen

  1. Danke für die Mühe.
    Es mag Trost sein oder nicht, aber auf die Dauer habe ich nie verstanden, warum man so viel Energie in so etwas investiert

  2. „Wenn ich noch einmal von einem Homöopathie-Jünger “aber bei mir wirkt es” höre…“
    „Wenn ich noch einmal einen Reichsdeppen ertragen muss, …“
    „Wenn ich noch einmal in einer Zeitung lesen muss, dass ein Wünschelrutenscharlatan eine Wasserader entdeckt hat…“
    „Wenn ich mich noch einmal mit Nazi-Geschwätz von vollen Booten et al. beschäftigen muss…“

    Wo gehst Du denn hin, liebes Aargks, wo Dir all das nicht noch einmal passieren kann?

    Ich bin wirklich traurig, dass Du das Blog schließt. Das ist nicht irgend ein Blog für mich – all die anderen Blogs und Informationsquellen, die Du verlinkst (und die in der Mehrzahl zu meiner täglichen Lektüre zählen), ersetzen Dein Blog für mich nicht. Bei Dir war immer wieder etwas ganz Persönliches zu spüren, eine nicht abstrahierte Betroffenheit, etwas E n t – rüstetes und daher vielleicht Verwundbares. Es tut mir leid, dass das Aargks so erschöpft und verletzt und müde ist, es hat aber auch wirklich viel geleistet. Dafür sage ich hier auch mal Danke. Und auch für die Doors!

    Du da, hinter dem Aargks – ich finde, Du kannst richtig gut schreiben. Ich hoffe, Du machst das irgendwann irgendwie irgendwo weiter.

  3. Schade, dass Du aufhörst. Ich habe hier gerne gelesen. Dass Du es leid bist, gegen Windmühlenflügel anzurennen, kann ich ein Stück weit verstehen. Mit Esoterikern zu diskutieren ist wie der Versuch, einen Sirupsee mit einer Mistgabel leerschaufeln zu wollen. Macht nur bedingt Spaß.

    Dass Du das Blog hier stehenlässt finde ich aber gut. Erstens weil da doch der eine oder andere lesenswerte Text drinsteht – auf einige habe ich verlinkt, und ich hasse es, wenn meine Links dann ins Leere gehen! ;) – und zweitens, weil Du dann jederzeit wieder was schreiben kannst, wenn die Muse Dich küsst. Musst Du natürlich nicht. Kannst Du aber. Und wer weiß, vielleicht will sich Dir ja gelegentlich mal der eine oder andere Text schreiben, und dann hast Du hier schon alles, was Du dazu brauchst.

    Mach Dir aber keinen Druck dabei. Wenn Du nichts mehr schreibst, ist das für uns schade, aber verschmerzbar. Jedenfalls war es nett hier. Mach’s gut und lass die Finger von den Zuckerkügelchen…

  4. Die Interdimensionalen haben mir gechannelt, sie bedauerten Deinen Abschied sehr. Laß‘ Dich nicht verdünnen! 8-)

  5. :-(

    Ich werde dich vermissen. Schade. Du warst mir einer der liebsten. Komm mal wieder, wenn du magst. Bis dahin: vielen Dank für deine tolle Arbeit! !!

  6. Wirklich sehr schade. Hab das lesen hier wirklich immer genossen.
    Aber was wird aus dem „Die EU will das Geld abschaffen!!!!!!!1!1!1!1!!!“ Mythos den du verfolgen wolltest? Darauf hatte ich mich riesig gefreut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s