Reichsburgerwochen VI: “Ich zahl nix, pff” – was sind das eigentlich für Leute und warum finden sie auch Chemtrails knorke

So. Nach Teil 5 wird’s jetzt wieder ernst. Ich werde mich in einer Reichstypentypisierung versuchen und zwei Reichsprotagonisten nennen. Dabei wird schnell klar, warum der Reichsbürger verschiedenen Verschwörungstheorien zwingend anhängen muss, um sein in sich geschlossenes Weltbild nicht zu gefährden.


Es gibt viele Gemeinsamkeiten der Reichsbürger: Kaum einer geht einem geordneten Broterwerb nach. Auf die ein oder andere Weise leben sie vom Geld des (von ihnen nicht anerkannten) Staates, haben geerbt, wohnen im Hotel Mama oder haben arglosen Zeitgenossen das Geld aus der Tasche gezogen. Das wiederum führt dazu, dass sie viel Zeit haben. Sehr viel Zeit. Und die nutzen sie, um ihre steilen Thesen in die Welt zu setzen.

Meines Erachtens gibt es vier Hauptgruppen an Reichsbürgern, als da wären:
1. Rechte aller Ausprägungen
2. kalkulierende Abzocker
3. apolitische, gesellschaftlich Abgehängte
4. Verwirrte

Die Grenzen sind hierbei fließend. Allen gemeinsam ist rechtes Gedankengut. Das geht von latenter Ausländerfeindlichkeit bis hin zu rasendem Antisemitismus. Ich mag das nicht weiter ausführen, sonst muss ich kotzen. Allen gemeinsam ist zudem, dass sie über absolut keinen Humor verfügen. Sie erkennen ihn nicht und stehen demzufolge Ironie, Sarkasmus oder Zynismus noch verständnisloser gegenüber.
Auch die kalkulierenden Abzocker, die lediglich auf den Reichszug aufgesprungen sind, um Kohle zu machen und ihre Fantasiepapiere zu verkaufen, zeichnen sich nicht unbedingt durch ihr liberales, humanistisches Menschenbild aus. Die Abgehängten sind lediglich Opfer der Hauptprotagonisten und Geschäftemacher – gleichwohl sind sie nicht weniger leise. Und dann sind da einige, von denen man nicht nur vermutet, dass sie nicht mehr alle Nadeln an der Tanne haben, sondern denen dies auch in psychiatrischen Gutachten bestätigt wurde.

Logikresistent sind sie allesamt.

Ich werde nur wenige Namen nennen (und schon gar nicht auf deren Websites verlinken). Um ein paar der schillerndsten Figuren freilich kommt man kaum drum rum. Der erste, der auf den Reichstrichter kam und sich Mitte der 80er zum Reichskanzler erhob, war ein gewisser Wolfgang Ebel. Die Erfolglosigkeit seines Unterfangens hat viele weitere Reichsgeisterfahrer nicht davon abgehalten, auf seinen Zug aufzuspringen. Wir auch alle weiteren Kommissarischen Reichsregierungen der folgenden Jahre zerstritt sich das „Kabinett“, Mitglieder gingen enttäuscht, wurden wegen „Hochverrats“ rausgeworfen, Revolutionen und Konterrevolutionen tobten unter den Protagonisten und derlei Kindereien ohne Ende.

Das alles fand zuerst unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Dann aber kam das Internet *grusel* ;-) * und plötzlich wurden die kruden Reichsideen en Gros kopiert und auf den „Heimseiten“ der diversen Reichsbürger wiedergekäut. Und in allen Ecken der Republik gründeten sich Kommissarische Reichsregierungen. Während manche KRR nurmehr als HTML-Leiche die Weiten des WWW pflastern, sind andere noch ganz agil, zum Beispiel die Germaniten.

Eine der schillerndsten Figuren der Reichsszene ist der amtierende König von Deutschland. Leider heißt der nicht Rio, sondern Peter. Ein selbsternannter Imperator, der zuvor schon mit anderen Projekten auf sich aufmerksam gemacht hatte – und mit allen gescheitert ist. Nichtsdestotrotz gelingt es ihm immer wieder, Gelder zu sammeln, mit denen er sich vor etwa anderthalb Jahren ein altes Krankenhausgelände in Wittenberg gekauft hat (angezahlt) und sich in einer ergreifend kindischen Veranstaltung zum König inthronisieren ließ. Der Geschäftemacher verkauft Seminare für Reichis, fährt ohne Führerschein durch die Gegend, eröffnet Banken und Versicherungen und knüpft diplomatische Kontakte (oder was er dafür hält). Die Stadt Wittenberg schaut weg (angeekelt oder hilflos, man weiß es nicht), die Polizei scheint überfordert, einzig die Bankenaufsicht hat dem König in den vergangenen Monaten eingeheizt. Hier hat der MDR einen sehenswerten 30-minütigen Bericht darüber gebracht.

König Peter kann aber noch mehr als regieren. Er kann mit Wasser Auto fahren. Funktioniert zwar nicht, aber das ist auch eine Gemeinsamkeit, die fast alle Reichsburger eint: Sie revolutionieren nicht nur die Politik, sondern auch gleich die Naturgesetze. Sie glauben an Freie Energie, stellen hin und wieder das Perpetuum Mobile unter Beweis oder fegen nebenbei Einsteins Relativitätstheorie vom Tisch. Dass diese Theorien und Apparatismen seit Jahr und Tag nicht funktionieren, hat einen Grund: Und der liegt laut Reichsforscher, um das Beispiel der Freien Energie zu nennen, nicht daran, dass dieses Konstrukt die Thermodynamik verletzt – sondern es liegt laut Reichsexperte an den Widerständen der Finanzlobby, der Industrie, dem Kapital oder sonstwem. Und zack, sind sie mitten drin in ihrer Verschwörungstheorie. Und wer verschwört wird, der kommt vom einem zum anderen: HAARP macht Erdbeeren Erdbeben und kontrolliert den Geist, Hitler lebt mit der Reichsflugscheibe in Neuschwabenland im Innern der Erde, die Mondlandung hat nie stattgefunden, eine geheime Weltregierung unterdrückt uns alle, Chemtrails vergiften uns undsofort.

Es ist ein geschlossenes Weltbild aus Verschwörungstheorien, durch das Argumente und Logik nicht vordringen können. Nichts noch so Idiotisches ist dem Reichslogiker fremd, er springt auf jeden Verschwörungszug auf, der gerade an ihm vorbeifährt. Wer erst einmal tief drin ist in diesem geschlossenen System, der kommt auch nicht mehr raus.

Deshalb finde ich Aufklärungsarbeit so wichtig. Sie ist zwar aussichtslos gegenüber den absolut überzeugten Reichserleuchteten – sie kann aber diejenigen, die sich noch nie mit diesen Theorien beschäftigt haben und erstmals damit konfrontiert werden, zum Nachdenken anregen.

Advertisements

8 Kommentare zu “Reichsburgerwochen VI: “Ich zahl nix, pff” – was sind das eigentlich für Leute und warum finden sie auch Chemtrails knorke

  1. Schöner Artikel.
    „Nichts noch so Idiotisches ist dem Reichslogiker fremd, er springt auf jeden Verschwörungszug auf, der gerade an ihm vorbeifährt.“

    Wobei dieses Anhäufen von Verschwörungstheorien meines Erachtens nach bei manchen reichsdeutschen Vortänzern durchaus planmäßige Züge aufweist. Es geht um das Anbieten eines möglichst breiten Themenkanons, kann sich ein Leser/ Zuhörer mit einer der Verschwörungstheorien identifizieren, steigt oftmals die Bereitschaft, auch anderen Themenfeldern Beachtung und Glauben zu schenken. Ziel ist nicht Aufklärung, sonder die Unterfütterung der Maxime: „Wir werden überall und immer belogen“. Mittel dazu ist eine möglichst populistische, möglichst oberflächliche, oftmals ins faktisch Falsche reichende Darstellung vermeintlicher oder auch tatsächlicher Widersprüche. Inhaltliche Tiefe oder gar eine kontroverse thematische Auseinandersetzung sind dabei nicht erwünscht. Ein Thema wird nur soweit behandelt, wie es zur Erzeugung eines Unbehagens beim Empfänger notwendig ist, darauf spekulierend, dass sich der Empfänger mit dem Themenfeld nur unzureichend beschäftigt hat.

    • abermals Danke :-)

      Und deshalb sollte man denjenigen, die sich „überall und immer belogen“ fühlen, eine Alternative und Aufklärung anbieten.

      Offtopic: Ich muss Deine Kommentare jedesmal aufs Neue freischalten, darum erst 9 Stunden später jetzt, sorry. Grmpf. Eigentlich können Kommentatoren, die einmal „genehmigt“ wurden, sofort reinschreiben. Ich hoffe, ich krieg das noch raus…

  2. Pingback: Ein typischer Reichsbürger | reichsdeppenrundschau

  3. Pingback: Heim ins Reich, der Führer wartet! | gnaddrig ad libitum

  4. Diejenigen, die sich immer und überall belogen fühlen, sollte man mit viiiiiel Fußball, viiiiiel Alkohol und flankierend mindestens 40 Wochenstunden möglichst stupider Maloche ablenken… bei eventueller alters- oder dachschadenbedingter Arbeitsunfähigkeit hilft NOCH mehr Alkohol! Rülps!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s